Im ersten Halbjahr aus der Verlustzone gekommen
Itelligence reduziert Umsatzplan

Die am Neuen Markt notierte Itelligence AG hat ihr Umsatzziel für 2002 zurückgenommen, ihre Ergebnisprognose aber bekräftigt.

rtr BIELEFELD. Angesichts des unverändert schwierigen IT-Marktumfeldes und unerwartet hoher Währungseinflüsse werde statt des ursprünglich geplanten zehnprozentigen Zuwachses nun ein Umsatz auf Vorjahresniveau erwartet, sagte Finanzvorstand Hermann Huber am Mittwoch bei einer Telefonkonferenz. Dank der umgesetzten Kostensenkungen könne der Vorstand an den Ergebnisprognosen festhalten, die vor Zinsen und Steuern (Ebit) einen Gewinn vorsehen bei einer Ebitda-Marge (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von rund fünf Prozent. 2001 hatte Itelligence bei einem Umsatz von 183 Mill. ? einen Verlust beim Ebit von 7,9 Mill. ? verbucht.

Der SAP-Komplettanbieter teilte ferner mit, im ersten Halbjahr sei ein Ebit von 0,5 Mill. ? erwirtschaftet worden nach einem Verlust von 4,6 Mill. ? im Vorjahreszeitraum. Auf Grund des Anstiegs des Euro-Kurses im Verhältnis zum Dollar sowie einer unverändert flauen Konjunktur sei der Umsatz leicht auf 86,6 (87,4) Mill. ? geschrumpft. Die Aktie notierte am Mittwoch unverändert bei 1,50 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%