Im ersten Quartal weniger Umsatz und Gewinn
Bertrandt bekommt Krise zu spüren

Der Ingenieur-Dienstleister Bertrandt bekommt die Krise in der Autoindustrie zu spüren und hat im ersten Quartal 2002/2003 weniger Umsatz und Gewinn erwirtschaftet.

Reuters EHNINGEN. Das Ergebnis vor Steuern sei in den drei Monaten von Oktober bis Dezember 2002 nach internationalen Bilanzierungsstandards (IAS) auf 0,77 (2001/2002: 1,29) Millionen Euro zurückgegangen, teilte Bertrandt am Dienstag in Ehningen bei Stuttgart mit. Der Umsatz ging auf 49,0 von 55,0 Millionen Euro zurück. An seinem Ziel, Umsatz und Ergebnis im laufenden Geschäftsjahr erneut zu steigern, hält Bertrandt dennoch fest. "Das ist ehrgeizig, aber machbar", sagte ein Sprecher.

Wenn sich die Autokonjunktur stabilisiere, könne im dritten und vierten Quartal das Geschäft wieder anspringen, zeigte sich Bertrandt verhalten zuversichtlich. Zuletzt hätten einige Kunden ihre Aufträge an den Konstrukteur und Hersteller von Prototypen verschoben. Vor allem die Tochter Zapadtka + Ritter, die Blech- Prototypen baut, habe darunter gelitten. Der Bereich Physical Engineering, zu dem Zapadtka + Ritter gehört, schrieb allein im ersten Quartal 737 000 Euro Verlust.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%