Im Jahr 2030
Wirtschaftsweiser sieht Renteneintrittsalter bei 67 Jahren

ap BERLIN. Das Renteneintrittsalter wird sich nach Ansicht des Berliner Wirtschaftsprofessors Jürgen Kromphardt von jetzt 65 Jahren auf 67 im Jahr 2030 verschieben. "Damit wird sich die heute junge Generation vermutlich abfinden müssen", sagte Kromphardt.

Der Wissenschaftler gehört dem fünfköpfigen Sachverständigenrat zur Begutachtung der wirtschaftlichen Entwicklung an. "Heute liegt die Soll-Altersgrenze zum Renteneintritt bei 65 Jahren, tatsächlich aber sind es im Durchschnitt 62 Jahre", erinnerte der Wirtschaftsweise. In 30 Jahren könnte die Sollgrenze bei 67 Jahren liegen und das tatsächliche Eintrittsalter über 65 Jahre.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%