Im Januar gestiegen
US-Industrieproduktion überrascht positiv

Die US-Industrieproduktion ist im Januar stärker gestiegen als von Analysten erwartet.

rtr/vwd WASHINGTON. Die Gesamterzeugung der Fabriken, Bergwerke und Energieversorger in den USA habe zum Vormonat saisonbereinigt um 0,7 % zugelegt nach einem Rückgang von revidiert 0,4 % im Dezember, teilte die US-Notenbank (Fed) am Freitag in Washington mit. Analysten hatten demgegenüber mit einem Plus von lediglich 0,3 % gerechnet.

Der Anstieg war zugleich das stärkste Monatsplus seit Juli 2002. Zugleich erhöhte sich die Kapazitätsauslastung auf 75,7 %, wie die fed weiter mitteilte. Im Vorfeld hatten Analysten im Durchschnitt eine Kapazitätsauslastung von 75,6 % vorhergesagt.

Beim Verarbeitenden Gewerbe wurde im Januar ein Produktionsplus von 0,5 (minus 0,4) Prozent verzeichnet. Bei den Versorgern ergab sich den Angaben zufolge ein Zuwachs von 4,0 %.

Wie die Fed weiter berichtete, erhöhte sich die Industrieproduktion ohne Kfz-Hersteller und-Zulieferer um 0,1 Prozent, nachdem es im Vormonat keine Veränderung gegeben hatte. Die Produktion im Kfz-Sektor stieg um 4,9 (5,3) Prozent und die von langlebigen Verbrauchsgütern insgesamt um 2,6 (minus 2,5) Prozent. Bei Investitionsgütern wurde ein Produktionsanstieg von 1,0 (minus 1,3) Prozent verzeichnet, und der Produktionsausstoß im Technologiesektor erhöhte sich um 0,8 Prozent. Allerding kam hier für den Dezember zu einer Revision auf minus 0,7 von vorläufig plus 0,5 Prozent.

Die Produktion im Halbleitersektor erholte sich im Januar um 0,2, nachdem im Dezember ein revidierter Rückgang von 0,7 (vorläufig: plus 1,2) Prozent verzeichnet worden war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%