Im Lachen die Wahrheit entdeckt
„Humoralpsychologe“ Loriot ist nun Professor

Der Humorist Loriot alias Vicco von Bülow ist am Sonntag zum Honorarprofessor der Fakultät Darstellende Kunst an der Berliner Universität der Künste ernannt worden.

HB/dpa BERLIN. Der Germanist und Literaturwissenschaftler Peter Wapnewski sagte in dem Akademischen Festakt im Konzertsaal der Universität, Loriots Kunst übertreffe "alles, was je im Bereich seines Genres Wirkung erzielte". Er habe im Lachen die Wahrheit entdeckt und in seiner "Humoralpsychologie" einen Weg gefunden, "die Welt zu betrachten und zu ertragen".

Loriot sei ein "Menschendarsteller und Menschengaukler", der die vox humana in den Mittelpunkt seiner Kunst stelle. "Er erinnert daran, dass ein Komiker ein Mensch ist, der das Leben ernst nimmt." Das Komische sei bei ihm "des Schrecklichen Anfang, das oft in einer Katastrophe endet".

In seiner Rede nach der Überreichung der Urkunde gab Loriot, der am 12. November 80 Jahre alt wird, einen Abriss seines Lebensweges. Er meinte, es sei ihm "in 80 Jahren nicht gelungen, mich dauerhaft einer Tätigkeit zu verschreiben, die man allgemein hin als Beruf bezeichnet". In einem sei er der seit dem 19. Jahrhundert bestehenden Offizierstradition seiner Familie treu geblieben: Den Menschen etwas vorzumachen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%