Im Mobilfunkgeschäft Erwartungen übertroffen
Drillisch sieht sich auf Wachstumskurs

Reuters KÖLN. Die Kölner Telefongesellschaft Drillisch AG hat 2000 beim Umsatz deutlich zugelegt und erwartet, auch im laufenden Jahr weiter zu wachsen. Das am Neuen Markt notierte Unternehmen teilte am Montag mit, im Vorjahr den Umsatz nach ersten Berechnungem um mehr als 30 % auf 365 (280,5) Mill. DM gesteigert zu haben. Zum Ergebnis machte Drillisch keine Angaben. Mitte März sollen die endgültigen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr veröffentlicht werden. Das weitere Wachstum soll nach den Angaben durch neue Vertriebswege, eine Ausweitung der bundesweiten Shop-Aktivitäten sowie durch ein neues Kundenbindungsprogramm gesichert werden. Die Aktie legte im frühen Handel zeitweise um 5,5 % auf 6,38 Euro zu.

Die auf Mobiltelefonie und Dienstleistungen ausgerichtete Gesellschaft sieht sich mit dem Geschäftsfeld "Mobile Internet" für die Zukunft gut gerüstet. Damit sei ein Fundament für das UMTS-Zeitalter geschaffen und erste Mehrwertdienste bereits eingeführt worden, hieß es weiter. Angesichts der Positionierung in der Branche stellte Drillisch "dynamisches" Ergebniswachstum in Aussicht. 1999 hatte das Unternehmen nach dem Verkauf der Festnetzaktivitäten einen Verlust von 5,2 Mill. DM ausgewiesen.

Gegen 10.30 Uhr MEZ lag das Papier 0,33 % im Plus bei 6,07 Euro. Der alle Werte des Neuen Marktes umfassende Nemax All Share-Index stand zeitgleich 0,36 % im Plus bei 2537,18 Stellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%