Im Oktober flogen mehr Passagiere
Lufthansa macht Schritt nach vorn

Im Oktober 2002 sind wesentlich mehr Passagiere mit der Deutschen Lufthansa geflogen als im Vorjahresmonat, der allerdings stark von den Anschlägen am 11. September 2001 belastet wurde.

Reuters FRANKFURT. Das Passagieraufkommen sei im Oktober um neun Prozent auf 4,098 Millionen gestiegen, teilte die Lufthansa am Montag in Frankfurt mit. Verglichen mit den Zahlen für Oktober 2000 sei dies allerdings immer noch ein Rückgang um 5,5 Prozent.

Die Auslastung habe sich im Oktober 2002 um 9,2 Prozentpunkte auf 74,6 Prozent erhöht, erklärte die Lufthansa. Der Interkontinental-Verkehr sei gegenüber dem Vorjahresmonat im zweistelligen Prozentbereich gewachsen und weise klare Zeichen für eine Erholung auf. In Amerika und dem asiatisch-pazifischen Raum reichten die Passagierzahlen bereits wieder an die Werte von Oktober 2000 heran.

Geschrumpft sei dagegen das Frachtaufkommen, erklärte die Lufthansa. Mit 145 000 Tonnen habe das Unternehmen im Oktober 2,6 Prozent weniger Fracht und Post befördert als im Vorjahresmonat. Ursache sei die allgemeine Wirtschaftskrise. Lediglich im asiatisch-pazifischen Raum wachse das Frachtaufkommen deutlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%