Im Rahmen der Prognose
Bayer hält an Gewinnprognose fest

rtr KöLN. Die Bayer AG sieht ungeachtet der konjunkturellen Abschwächung in weiten Teilen der Welt keinen Grund ihre Gewinnprognosen für 2001 nach unten zu korrigieren. "Wir haben keinen Anlass, von unseren Prognosen, die wir zu Jahresbeginn gemacht haben, auch nur einen Jota abzuweichen", sagte Vorstandschef Manfred Schneider am Mittwoch auf der Veranstaltung Net Planet in Köln. Für den Chemie- und Pharmakonzern sehe die konjunkturelle Realität momentan besser aus als sie in der öffentlichen Darstellung eingeschätzt werde. "Insbesondere die negativen Konjunktureinflüsse aus den USA sind für unser Geschäft bisher weniger dramatisch als angenommen", sagte Schneider.

Der Konzern hatte Anfang März mitgeteilt, gut in das Jahr 2001 gestartet zu sein. Nach den ersten beiden Monaten liege Bayer im Rahmen der Prognose. Für das Gesamtjahr würden erneut zweistellige Zuwachsraten bei Umsatz und Ergebnis erreicht.

Unternehmensberater Roland Berger sagte auf derselben Veranstaltung, er rechne damit, dass das Wirtschaftswachstum in Deutschland im Jahr 2001 "eher bei zwei als bei drei Prozent liegen werde".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%