Im Schwabenland hat der 37-Jährige viel Freiheiten
Der instinktive Trainer

Stuttgarts Coach Sammer trifft am Samstag auf einen Verein, zu dem er nicht richtig gepasst hat: Borussia Dortmund.

STUTTGART. Am Dienstag musste der Pressesprecher des VfB Stuttgart spontan eine Gesprächsrunde mit Matthias Sammer arrangieren. Die regionalen Medien wollten einander zuvorkommen mit der Story, wie der Trainer im Schwäbischen zum Erfolg zurückgefunden habe, und diese Geschichte müsste ja zwangsläufig in einer Abrechnung Sammers mit seinem langjährigen Arbeitgeber Borussia Dortmund enden. Jenem Klub, den der 37-Jährige am Samstag zum ersten Mal wiedersieht - und auch noch aus einem ganz anderen Blickwinkel: Während es für den VfB darum geht, zumindest für einen Tag den Platz an der Spitze zu übernehmen (Tabellenführer Wolfsburg spielt erst am Sonntag), könnte Borussia Dortmund die Geschichte, wie dieser Verein sportlich und vor allem finanziell aus seinem Größenwahn abgestürzt ist, weiter fortsetzen.

Das Kapitel Sammer und der BVB war allerdings schnell abgehakt: "Ich werde mich mich mit keiner Silbe zu diesem Thema äußern. Das bringt nichts, ich bin jetzt ein Angestellter des VfB." Matthias Sammer ist jemand, der eigentlich seine Ruhe haben und in Harmonie leben will. Und wenn man ihn schon darstellen muss als öffentliche Figur, wie es in dieser Branche dazugehört, dann bitte schön authentisch.

Denn Sammer ist keiner, der sich verbiegt. Er weiß, dass er sich seinen Spitznamen "Motzki" verdient hat mit den verbalen Ausfällen gegen Fernsehreporter und andere, die ihm in den Minuten nach einem Spiel in die Quere gekommen sind. In diesen Augenblicken steht der Trainer Sammer unter starkem Stress, ist immer irgendwie noch Spieler, kann sich nicht verstellen. Das Bild vom Motzki ist ein Teil von ihm, ein kleiner Teil nur, aber weil Bundesligatrainer meistens in dieser Phase auf dem Fernsehschirm zu sehen sind, ist es jener Sammer, der den Menschen geläufig ist.

Seite 1:

Der instinktive Trainer

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%