Im sechsten Anlauf erster Sieg Pflicht
Südkorea: Gastgeber unter Druck

Südkorea verkörpert alten asiatischen Fußball- Adel. Mit nunmehr sechs Endrunden-Teilnahmen - davon fünf in Folge - führt der WM-Ausrichter die interne Hitliste der Fußball-Nationen auf dem Kontinent an.

dpa HAMBURG. Doch Quantität und Qualität sind im Falle Südkoreas zwei völlig verschiedene Fußballschuhe. Noch nie hat das Land ein Endrunden-Spiel gewonnen. In 14 Begegnungen setzte es bei vier Unentscheiden zehn Niederlagen (11:43 Tore).

Der erste Sieg bei der WM im eigenen Land ist Pflicht. Mehr noch: Südkorea will mindestens als Zweiter der Gruppe D (mit Portugal, Polen, USA) durchs Vorrunden-Ziel gehen und das Achtelfinale erreichen. Um das Vorhaben in die Tat umzusetzen, greifen die Südkoreaner seit Januar 2001 auf fremde Hilfe zurück. Guus Hiddink, Ex-Bondscoach der Niederlande, soll die asiatischen Tugenden mit den Erfordernissen des Weltfußballs in Einklang bringen.

Für koreanischen Fußball steht in Deutschland der Name Bum Kun Cha. Der frühere Profi von Eintracht Frankfurt, der auch schon Nationaltrainer war, ist derzeit als Fernsehkommentator tätig. "Große Laufbereitschaft, Zweikampf- und Konditionsstärke sind unsere Trümpfe", erklärt Cha Bum, der als größtes Manko das Fehlen "abgebrühter Stürmer und eiskalter Torjäger" sieht.

Die Vorbereitung auf das Turnier ist so intensiv wie noch nie. "Wir haben in den vergangenen drei bis fünf Monaten einen großen Schritt nach vorn gemacht. Vor allem in der Defensive spielen wir schon sehr diszipliniert", lobte Trainer Hiddink seine Mannschaft und drohte der Konkurrenz: "Wir haben vor keinem Gegner mehr Angst."

Deutsche Bilanz gegen Südkorea: 1 Spiel - 1 Sieg, 3:2 Tore.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%