Im Sog schwacher US-Vorgaben
Verluste bei Technologiewerten belasten Dax

Starke Kursverluste bei den Technologienwerten haben am Mittwoch den Deutschen Aktienindex Dax deutlich ins Minus gedrückt. Das Börsenbarometer lag rund drei Stunden nach Handelsbeginn um 1,97 % im Minus bei 4 959,79 Punkten.

dpa-afx FRANKFURT. Am Neuen Markt fiel der Nemax 50 um 4,20 % auf 1 247,19 Zähler. Der MDax der 70 mittelgroßen Werte verlor 0,66 % auf 4 243,83 Punkte.

Unter Druck stand die Aktie des Chemiekonzerns BASF , die sich um 2,41 % auf 42,17 Euro verbilligte. Die Ludwigshafener müssten nun wegen der EU-Rekordbuße in Höhe von 296,16 Mill. Euro höhere Rückstellungen als geplant bilden, sagten Händler. Die EU-Kommission hatte gegen die BASF und sieben weitere Chemieunternehmen wegen des Vitaminkartells ein Bußgeld in Höhe von insgesamt 855,22 Mill. Euro verhängt.

Im Sog schwacher US-Vorgaben büßten besonders Technologietitel im Dax ein. Siemens verbilligten sich um 3,75 % auf 66,41 Euro. Das Papier des Herstellers elektronischer Bauelemente Epcos fiel um 5,47 % auf 53,40 Euro. Die Aktie des Halbleiterherstellers Infineon gab 6,18 % auf 22,48 Euro ab. "Die Technologiewerte sind in den vergangenen Wochen sehr gut gelaufen", sagte ein Börsianer. Nun setzten Gewinnmitnahmen ein. Nach Vorlage der endgültigen Zahlen für das dritte Quartal gab die Aktie der Deutschen Telekom um 1,80 % auf 18,50 Euro nach.

Die Aktie der im MDax notierten Jenoptik verlor 3,51 % auf 22,00 Euro. Das Unternehmen hatte in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres deutlich mehr umgesetzt als im Vorjahreszeitraum, aber auch weniger verdient.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%