Im Spätsommer oder im Herbst
Deutsche Bank hält Notierung an US-Börse dieses Jahr für möglich

"Das Listing kann im Spätsommer oder im Herbst stattfinden", sagte ein Sprecher der Bank am Dienstag in Frankfurt. Independent Research sieht US-Börsengang der Deutschen Bank positiv

Reuters FRANKFURT. Die Deutsche Bank hält eine Notierung ihrer Aktien an der New Yorker Börse nach der Vorlage der notwendigen Unterlagen ab Spätsommer diesen Jahres für möglich. "Das Listing kann im Spätsommer oder im Herbst stattfinden", sagte ein Sprecher der Bank am Dienstag in Frankfurt. Deutsche Bank-Vorstandsmitglied Clemens Börig hatte zuvor in einem Zeitungsinterview angedeutet, dass die notwendigen Unterlagen für einen Börsengang in den USA im April oder Mai bei der Wertpapieraufsicht eingereicht werden könnten. Nach einer Notierung in New York könne die Aktie auch als Akquisitionswährung eingesetzt werden. Als Voraussetzung für den Gang an die Wall-Street werde die Bank eine komplette Bilanz nach US-Bilanzierungsrichtlinien (GAAP) vorlegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%