Im vierten Quartal um 1,4 Prozent gewachsen: USA: Wachstum enttäuscht Analysten

Im vierten Quartal um 1,4 Prozent gewachsen
USA: Wachstum enttäuscht Analysten

Die US-Wirtschaft ist im vierten Quartal 2002 auf hochgerechneter Jahresbasis um 1,4 % gewachsen. Das teilte das Handelsministerium am Donnerstag in Washington mit. Es blieb damit bei seiner Schätzung von Ende Februar.

HB/dpa WASHINGTON. Zunächst waren die Statistiker nur von einem Wachstum von 0,7 % ausgegangen. Im Gesamtjahr nahm das BIP, die Summe aller Waren und Dienstleistungen, im Vergleich zu 2001 um 2,4 % zu.

Angesichts steigender Arbeitslosigkeit und eines Einbruchs der Verbraucherzuversicht revidieren die meisten Volkswirte ihre Prognosen für das laufende Quartal inzwischen nach unten. In einer Umfrage der Wirtschaftsagentur Bloomberg gingen die Experten von rund zwei Prozent Wachstum auf Jahresbasis aus. Im Dezember erwartete die Mehrheit noch rund 2,5 %.

Die US-Regierung war von dem Wachstum im 4. Quartal 2002 enttäuscht, nach der Zunahme um vier Prozent in den vorangegangenen drei Monaten. Vor allem die Verbraucher, die zwei Drittel der US- Wirtschaft stützen, hielten sich zurück. Die Verbraucherausgaben waren so niedrig wie seit dem 3. Quartal 2001 nicht mehr, in das die Terroranschläge auf New York und Washington fielen. Analysten führen die Zurückhaltung der Verbraucher Ende vergangenen Jahres unter anderen auf die damalige Erwartung eines Irak-Kriegs zurück. Das wachsende Handelsdefizit, 44,2 Mrd. Dollar auf Jahresbasis im 4. Quartal 2002, hat das BIP-Wachstum um knapp 1,6 % reduziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%