Im ´Vorjahresvergleich
Telekom-Preise 2,7 Prozent gestiegen

Die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen sind aus Sicht der privaten Verbraucher im Februar 2002 im Vergleich mit dem Vorjahr um 2,7 Prozent gefallen.

vwd WIESBADEN. Im Vormonat hatte der Rückgang auf Jahressicht 2,6 % betragen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag weiter mitteilte, sind die Kosten im Vormonatsvergleich um 0,1 % gesunken. Die Preise für Telefondienstleistungen im Festnetz lagen um 0,4 % höher als im Februar 2001. Inlandsfern- und Auslandsgespräche waren im Februar 2002 wie bereits im Vormonat um 2,0 % beziehungsweise 1,6 % teurer als im Vorjahr.

Die Anschluss- und Grundgebühren sowie die Preise für Ortsgespräche blieben unverändert. Im Vergleich zu Januar 2002 blieben die Preise für das Telefonieren im Festnetz stabil. Das Mobiltelefonieren ist den Angaben zufolge um 5,2 % preiswerter als im Januar 2001 gewesen. Gegenüber dem Vormonat seien die Preise um 0,1 % zurückgegangen. Die Preise für die Internet-Nutzung privater Haushalte fielen auf Jahressicht um 18,6  % und blieben gegenüber dem Vormonat unverändert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%