Im zweiten Halbjahr verbucht Hersteller von Speichermedien Ergebnisrückgang
Steag Hamatech senkt Prognose deutlich

adx STERNENFELS. Die Steag Hamatech AG hat im zweiten Quartal 2000 einen Rückgang beim Vorsteuerergebnis verzeichnet und ihre Prognosen für das laufende Jahr daher deutlich nach unten korrigiert. Diese Entwicklung sei auf die anhaltenden Marktschwäche im Kerngeschäftsfeld CD-/DVD-R zurückzuführen, teilte der Hersteller von Fertigungsanlagen zur Produktion optischer Speichermedien am Freitag in Sternenfels mit. Zwar lagen Umsatz und Betriebsergebnis im zweiten Quartal über den Vergleichswerten des Vorjahreszeitraums, doch seien keine signifikanten Auftragseingänge im Kerngeschäftsfeld CD-/DVD-R verzeichnet worden. Genaue Zahlen zum zweiten Quartal nannte das Unternehmen nicht.

Auf Halbjahressicht legte der Umsatz um 46 % auf 122 Mill. Euro zu. Das Ebit-Ergebnis stieg in den ersten sechs Monaten um 53 % auf 15,2 Mill. Euro. Der Auftragseingang verringerte sich um 52 % auf 107,3 Mill. Euro und auch der Halbjahresüberschuss ging um 42 % auf 3,9 Mill. Euro zurück. Das Ergebnis je Aktie verringerte sich um 60 % auf 0,13 Euro. Die Umsatzerwartung für das Gesamtjahr wurde um 24 % auf 214,7 Mill. Euro verringert und die Ergebnis-Erwartung um 59 % auf 21,5 Mill. Euro (Ebit). Der Jahresüberschuss werde mit 7,5 Mill. Euro 73 % unter der bisherigen Prognose liegen. Der Auftragseingang werde um 32 % hinter der ursprünglichen Erwartung zurückbleiben, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%