Image der elektronischen Bewerbung in Deutschland nicht sehr gut
E-Mail-Bewerbungen sind selten

woll DÜSSELDORF. Der größte Teil der Unternehmen in Deutschland gibt an, kaum Bewerbungen per E-Mail zu bekommen. 72 Prozent der Unternehmen bekommen entweder gar keine oder höchstens zehn Prozent aller Bewerbungen per E-Mail. Das hat eine Studie der Robert Half Personalberatung ergeben, die diese bei 780 Unternehmen in sechs europäischen Ländern durchgeführt hat. Fortschrittlischer sind Bewerber in Belgien. Dort geht immerhin bei 38 Prozent aller Unternehmen mehr als ein Fünftel der Bewerbungen über das Internet ein. Nur acht Prozent der Befragten geben dort an, keine Bewerbungen über das Netz zu bekommen, in Deutschland sind das immerhin noch 26 Prozent.

Das Image der elektronischen Bewerbung ist hier zu Lande allerdings auch nicht besonders gut: 26 Prozent aller Personalverantwortlichen halten die Bewerber, die sich auf diesem Weg an Unternehmen wenden, für unterdurchschnittlich, nur drei Prozent halten sie für ausgesprochen gut, in Belgien wiederum glauben nur 20 Prozent der Personaler, dass Mail-Bewerber schlechter sind, als andere Bewerber. Bei acht Prozent der Unternehmen werden sie dagegen mit offenen Armen aufgenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%