Archiv
Imclone kehrt im zweiten Quartal zurück in die GewinnzoneDPA-Datum: 2004-07-21 15:17:12

(dpa-AFX) NEW York - Das US-Biotechnologieunternehmen Imclone Systems < Imcl.NAS > < IMS.FSE > hat im zweiten Quartal bei deutlich höheren Umsätzen wieder den Sprung in die Gewinnzone geschafft. Der Gewinn stieg auf 24,3 Millionen US-Dollar oder 0,29 Dollar je Aktie, teilte das Unternehmen am Mittwoch in New York mit. Die von First Call befragten Branchenexperten waren im Schnitt von einem Gewinn je Aktie von 0,23 Dollar ausgegangen. Im Vorjahreszeitraum hatte Imclone einen Verlust von 34,8 Millionen Dollar oder 0,47 Dollar je Aktie ausgewiesen.

(dpa-AFX) NEW York - Das US-Biotechnologieunternehmen Imclone Systems < Imcl.NAS > < IMS.FSE > hat im zweiten Quartal bei deutlich höheren Umsätzen wieder den Sprung in die Gewinnzone geschafft. Der Gewinn stieg auf 24,3 Millionen US-Dollar oder 0,29 Dollar je Aktie, teilte das Unternehmen am Mittwoch in New York mit. Die von First Call befragten Branchenexperten waren im Schnitt von einem Gewinn je Aktie von 0,23 Dollar ausgegangen. Im Vorjahreszeitraum hatte Imclone einen Verlust von 34,8 Millionen Dollar oder 0,47 Dollar je Aktie ausgewiesen.

Imclone begründete die deutlich höheren Umsätze mit den starken Verkäufen beim neu auf dem Markt gekommenen Krebsmittel Erbitux. Außerhalb der USA und Kanada besitzt der Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck Kgaa < MRK.ETR > die Vermarktungsrechte an dem Imclone-Krebsmittel Erbitux. Nach dem mehr als fünfprozentigen Kursanstieg am Vortag verlor die Aktie vorbörslich am Mittwoch mehr als neun Prozent. Händler begründeten dies mit Gewinnmitnahmen und dem Erbituxumsatz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%