Immobilien- und Finanztitel stützen den Markt
Börse in Singapur geht fester aus dem Handel

vwd SINGAPUR. Mit festeren Notierungen haben die Standardwerte in Singapur am Donnerstag geschlossen, der breite Markt zeigte sich jedoch schwächer. Der Straits-Times-Index (STI) präsentierte sich fester und stieg um 0,9 % bzw. 14,45 Punkte auf 1 703,35. Der DBS-50-Index endete dagegen schwächer und verlor 1,1 % bzw. 6,39 Punkte auf 570,15. Bei einem Handelsvolumen von 503 (Donnerstag: 461) Mio Aktien standen sich 360 Kursverlierer und 237 Kursgewinner gegenüber. Unverändert beendeten 285 Titel die Sitzung. Immobilien- und Finanztitel hätten den vorsichtig eingestellten Markt gestützt, hieß es.

Es werde nun die Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank am kommenden Dienstag abgewartet. Viele Händler erwarten eine Zinssenkung um 50 Basispunkte. Unter den Banken legten DBS Group Holdings 3,3 % auf 15,80 S-$, United Overseas Bank 4,4 % auf 11,50 S-$ zu. Händler erklärten, Finanztitel wären wieder "en vogue", nachdem sie im vergangenen Monat zugunsten anderer Titel verkauft worden seien. Das gleiche gelte für Aktien von Immobilienunternehmen. City Developments gewannen 4,8 % auf 6,50 S-$, Wing 6,9 % auf 0,935 S-$.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%