Immobilientitel unter Druck
Hongkonger Börse schliesst wenig verändert

rtr HONGKONG. Die Börse Hongkong hat am Montag wenig verändert geschlossen. Dabei kamen vor allem Immobilientitel unter Druck, während China-gebundene Titel gesucht wurden, sagte Händler. Der Hang-Seng-Index der 33 Standardwerte stand zum Schluss 14,92 Punkte oder 0,11 % tiefer bei 13 739,07 Zählern. Der Börsenumsatz betrug insgesamt 11,02 Mrd. HK-Dollar, entsprechend 1,41 Mrd. $. Immobilienwerte entwickelten sich schlechter als der Index, was Händler vor allem auf die im Verlauf der vergangenen Woche veröffentlichten schwachen US- und Hongkonger Konjunkturdaten zurückführten. Anleger seien wieder vermehrt um eine mögliche Abschwächung der Konsumnachfrage sowie auch um die Zukunft der export-orientierten Hongkonger Wirtschaft besorgt, hiess es. New World Development fielen so fast ein Prozent auf 10,15 HK-Dollar und auch Hysan Development gaben rund ein Prozent auf 10,45 HK-Dollar nach.

China-gebundene Werte profitierten hingegen von den vielversprechenden Wachstumsaussichten Chinas. Zudem kam ihnen auch die am 1. Juni in Kraft tretende Lockerung der Anlagevorschriften im chinesischen B-Aktien-Markt zugute. So kletterten Shanghai Industries < um 4,95 % auf 14,85 HK-Dollar und China Resources stiegen fast drei Prozent auf 12,85 HK-Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%