Immobilientitel zeigten sich belastet
Hongkonger Börse schließt leicht schwächer

Die Börse von Hongkong hat am Dienstag marginal schwächer geschlossen. Der Hang Seng Index ermäßigte sich um 0,1 Prozent auf 9 561,63 Punkte.

Reuters HONGKONG. Die Anleger hätten bei den Aktien des Festnetzanbieters PCCW die in den vergangenen zwei Sitzung erzielten Gewinne teilweise mitgenommen. Die Titel gingen 2,2 Prozent tiefer aus dem Handel bei 1,320 HK-Dollar.

Wie PCCW wurden auch Immobilientitel von schwachen Gewinnaussichten belastet. Henderson Land Development verloren 0,4 Prozent auf 24,55 HK-Dollar und Sun Hung Kai Properties gaben ebenfalls 0,4 Prozent nach auf 47,50 HK-Dollar. Die meisten Anleger hätten sich an der Seitenlinie aufgehalten, sagten Händler. Damit wurde beim Umsatz der tiefste Wert innerhalb von drei Jahren verzeichnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%