Archiv
Immunex: Produktion von Rheumamittel wird ausgeweitet

Die Produktion des Rheumamittels Enbrel soll bis zum Jahr 2005 vervierfacht werden. Immunex baut aus diesem Grund in Rhode Island die Produktionskapazitäten aus.

Ende des Jahres soll neben einer bestehenden Fabrik der Grundstein für eine weitere Produktionsstätte gelegt werden, die für 500 Millionen Dollar errichtet wird. Damit entstünde nach eigenen Angaben die größte Anlage für die Herstellung von Biotechnologie-Medikamenten. Enbrel bringt für Immunex jährlich Milliardenumsätze und ist die Haupteinnahmequelle des Unternehmens. Das Präparat wird zurzeit in Deutschland von Boehringer Ingelheim produziert. Immunex bekam vor Kurzem die Genehmigung der US-Gesundheitsbehörde FDA, das Anwendungsgebiet für Frühstadien der Krankheit auszuweiten. Außerdem darf es nun auch für mittlere bis schwere Fälle rheumatischer Arthritis verschrieben werden. Für weitere Anwendungsgebiete steht die Zulassung noch aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%