In Berliner Krankenhaus
Weiteres deutsches Djerba-Opfer gestorben

Der Mann erlag seinen schweren Verletzungen. Damit ist die Zahl der Opfer des Anschlags auf eine Synagoge in Tunesien auf 19 gestiegen.

dpa BERLIN. Ein weiteres Opfer des Terroranschlags auf Djerba ist am Donnerstag seinen Verletzungen erlegen. Dies teilte das Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn mit. Damit sind in Folge des Anschlags auf der tunesischen Ferieninsel insgesamt 19 Menschen ums Leben gekommen, darunter 14 Deutsche.

Die Überlebenschance des nun verstorbenen 44-jährigen Mannes war von Anfang an als äußerst kritisch eingeschätzt worden, da über 70 % seiner Hautoberfläche von größtenteils drittgradigen Verbrennungen betroffen waren. Vor ihm waren bereits alle anderen drei in Berlin behandelten schwer verletzten Djerba-Opfer verstorben. Acht weitere Brandopfer werden noch in Krankenhäusern in Hamburg, Lübeck, Aachen, Köln und Bochum behandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%