In der Ehre gekränkt
Parksünder ging mit Beil auf Polizisten los

Nur mit Unterstützung weiterer Beamter ist es zwei Polizisten in Essen gelungen, einen offensichtlich ausgerasteten Parksünder zu überwältigen, der zuvor mit einem Fleischerbeil auf die Polizeibeamten losgegangen war.

ap ESSEN. Wie ein Sprecher der Polizei am Mittwoch mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am frühen Dienstagabend. Laut Polizeibericht wurde niemand verletzt. In seiner Vernehmung gab der Mann an, durch die laute Ansprache der Polizisten in seiner Ehre verletzt worden zu sein.

Der 26-jährige Autofahrer hatte nach Behördenangaben verbotswidrig geparkt und sollte von zwei Verkehrsaufsehern der Stadt Essen verwarnt werden. Dabei bedrohte der Mann die Aufseher und kündigte an, sie umzubringen. Als die herbeigerufenen Polizeibeamten, die Personalien des Autofahrers über Funk überprüften, holte dieser ein Fleischerbeil aus seinem Wagen und stürmte damit auf den Zivilwagen zu. Dort angelangt, versuchte er, die Beifahrertür zu öffnen. Einer der Polizisten schaffte es gerade noch, die Tür zu verriegeln.

Der zweite Beamte sprang aus dem Dienstwagen und forderte den Mann auf, das Beil fallen zu lassen. Trotz gezogener Pistole, ließ sich der Parksünder nicht beeindrucken und griff weiter an. Hinter dem Dienstwagen suchten die Beamten Deckung. Erst als die weitere Polizisten eintrafen, ließ der Mann das Beil fallen. Er wurde festgenommen und kam ins Gewahrsam. Der Führerschein wurde sicher gestellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%