In dieser Saison sollen die Stadien und altbekannte Spieler die Bundesligafans begeistern
Liga setzt auf Veteranen und neue Arenen

Die neuen Stars der Fußball-Bundesliga sind die fertiggestellten Arenen wie in Mönchengladbach oder Berlin. Rekordtransfers wie den von Roy Makaay sucht man dagegen diesmal vergeblich.

BERLIN. Der spektakulärste Neuzugang aus dem Ausland ist dazu da, Tore zu verhindern. Der Brasilianer Roque Junior soll bei Bayer Leverkusen seinen Landsmann Lucio ersetzen, der zu Bayern München gewechselt ist. Die Bayern kaufen den Konkurrenten aus der Fußball-Bundesliga traditionell ihre besten Kräfte weg, doch meistens holen sie auch einen international renommierten Spieler, so wie 2003 Stürmer Roy Makaay. Doch einen solchen Star wie Makaay oder den Argentinier Andres D?Alessandro (VfL Wolfsburg) sucht man auf den Transferlisten diesmal vergeblich.

Bayern hat neben Lucio in Torsten Frings (Dortmund), Vahid Hashemian (Bochum) und Andreas Görlitz (1860 München) nur Spieler verpflichtet, die den Fans schon gut bekannt sind. Das ist der Trend; die Aufsehen erregenden Wechsel sind die der Bremer Ailton und Mladen Krstajic zu Schalke und der des Lauterers Miroslav Klose zu Werder. In Markus Babbel (Stuttgart), Michael Tarnat, Christian Ziege (Gladbach), Christian Nerlinger und Carsten Jancker (beide Kaiserslautern) kehren Veteranen als Hoffnungsträger zurück, die im Ausland nicht mehr gebraucht werden.

Die Nationalmannschaft hat zuletzt ebenso enttäuscht wie die deutschen Vereine auf internationaler Ebene. Dennoch haben die Clubs nie so viel durch Trikotwerbung eingenommen (99 Millionen Euro) und nie so viele Dauerkarten (337 800) verkauft. Die Bundesliga hat mehr Zuschauer als die Ligen in England, Spanien und Italien. Trotz Mehreinnahmen und der erstmals seit der Kirch-Krise wieder leicht ansteigenden Fernsehgelder sind die insgesamt mit 670 Millionen Euro verschuldeten Vereine immer noch dabei, ihre Fixkosten zu reduzieren, die noch vor der Insolvenz von Kirch entstandenen sind. Nur bei einem Viertel der 120 Spielerwechsel vor dieser Saison wurde eine Ablösesumme gezahlt.

Seite 1:

Liga setzt auf Veteranen und neue Arenen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%