In lateinamerikansischen Ländern ganz andere Situation
Spaß am Arbeitsplatz für britische Chefs nicht besonders wichtig

ap LONDON. Spaß am Arbeitsplatz halten Chefs in Großbritannien für nicht besonders wichtig. Nach einer Umfrage unter 840 Führungskräften steht Spaß auf einer Liste von zwölf möglichen Anreizen für mehr Kreativität der Mitarbeiter an vorletzter Stelle, wie die britische Nachrichtenagentur PA am Montag berichtete.

Dass sich dies in den nächsten Jahren ändert, hält der Autor der Studie für das Management-Institut, Amin Rajan, für unwahrscheinlich. In lateinamerikanischen Ländern hingegen legen die Vorgesetzten viel mehr Wert darauf, dass ihren Beschäftigten die Arbeit Spaß macht, fand die Untersuchung heraus. Auch Spiele und Tage ohne Bekleidungsregeln würden außerhalb Europas als Mittel für mehr Kreativität herangezogen.

In Großbritannien glauben die Chefs den Erkenntnissen zufolge hingegen, dass der beste Weg zu mehr schöpferischer Kraft über die enge Zusammenarbeit mit Lieferanten und Kunden führt. Die Tatsache, dass in Europa so wenig Wert auf Spaß am Arbeitsplatz gelegt werde, weise auf zunehmenden Druck hin, heißt es in der Studie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%