Archiv
In-Motion hebt Prognosen deutlich an

Reuters FRANKFURT. Das Frankfurter Medienunternehmen In AG-Motion hat seine Umsatz- und Ertragszahlen für das laufende Geschäftsjahr 2000/01 deutlich angehoben. Die Umsatzprognose für das zum 30. September 2001 endende Geschäftsjahr werde auf 300 Mill. DM statt der zum Börsengang Mitte Juni geplanten 120 Mill. DM erhöht, teilte die Gesellschaft am Freitag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Der Gewinn je Aktie soll den Angaben zufolge nun bei 2,37 DM statt der zuvor erwarteten 2,07 DM liegen.

Die Anhebung der Prognose für das laufende Geschäftsjahr beruhe auf Vertragsabschlüssen für Filmproduktionen mit einem zusätzlichen Volumen von 40 Mill. DM, teilte In-Motion weiter mit. Zudem zeichnet sich nach Unternehmensangaben auch für das zurückliegende Geschäftsjahr ein deutlich höherer Umsatz als die geplanten 105 Mill. DM ab. Aufgrund einer Eigenkapitalquote von über 60 % verfüge In-Motion über ausreichend liquide Mittel um das Wachstum des Medienunternehmens weiter voranzutreiben, hieß es.

Die Aktien von In-Motion stiegen zum Wochenschluss bei einem festen Gesamtmarkt bis gegen 12.20 Uhr um 12,50 % auf 31,50 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%