"In unsere Kühe kommt nur Wasser, Getreide und Gras"
Künast besteht Feuertaufe vor dem Parlament

Im Rededuell ihres ersten großen Auftritts im Parlament, hatte Renate Künast die Nase vorn. Die CDU-Chefin hatte den klaren Worten der Verbraucherschutzministerin nur wenig entgegen zu setzen.

ddp BERLIN. Renate Künast (Grüne) konnte mit ihrer Regierungserklärung zur BSE-Krise zufrieden sein. Im Rededuell gegen CDU-Chefin Angela Merkel hatte die neue Verbraucherschutzministerin am Donnerstag im Bundestag die Nase vorn.

Souverän sprach die Grünen-Politikerin bei ihrem ersten großen Auftritt im Parlament 30 Minuten lang Tacheles. In klaren, ruhigen Sätzen trug sie überzeugend ihre Vorstellungen von einer Landwirtschaftspolitik neuen Typs vor. Den aufmerksamen Blick des gerade erst von einer Grippeerkrankung genesenen Bundeskanzlers Gerhard Schröder (SPD) im Rücken, sprach sie über über eine "gläserne Produktion vom Futtermittel bis zur Ladentheke".

Künast schloss mit einem einprägsamen Vergleich. "Den Deutschen ist das Bier heilig." Dies müsse auch für die Rinder gelten. In Anlehnung an einen Werbespruch sagte sie: "In unsere Kühe kommt nur Wasser, Getreide und Gras."

Angela Merkel hatte einen schweren Stand

Merkel hatte da im Anschluss einen schweren Stand. Sie forderte den Erhalt der ländlichen Räume und ein neues Denken in der Landwirtschaftspolitik. Genau dies hatte Vorrednerin Künast bereits mehrfach beteuert. Außenminister Joschka Fischer (Grüne) machte aus seinem nicht übermäßigen Interesse für Merkels Worte keinen Hehl. Er stand mitten in ihrer Rede von der Kabinettsbank auf und vertiefte sich in Gespräche mit Abgeordneten der Grünen. Auf die Unterstützung ihrer eigenen Fraktion konnte Merkel jedoch bauen. Nach ihrer Rede bekam sie lang anhaltenden Applaus von den Unions-Kollegen.

Dann trat SPD-Fraktionschef Peter Struck ans Rednerpult. Er verspottete die CDU-Chefin sehr zur Erheiterung seiner Fraktionskollegen: «Frau Merkel - was soll denn der Satz, es gehe um die Erhaltung der ländlichen Räume? Wer will denn ländliche Räume abschaffen?» Und Struck setzte noch eins drauf: Die Bedenken von Unions-Fraktionschef Friedrich Merz (CDU), Merkel sprechen zu lassen, seien teilweise berechtigt gewesen.

Künast konnte sich beruhigt zurücklehnen. Sie hatte ihre Bewährungsprobe im gut gefüllten Plenarsaal bestanden. Der Kanzler zeigte sich beeindruckt von der Wortgewalt seiner neuen Ministerin. Nach ihrer Rede ging er auf Künast zu und schüttelte ihr dankbar die Hand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%