Index notiert bei 4 346,68 Punkten
Nemax im Minus

Im Sog der schlechten Vorgaben der US-Technologiebörse Nasdaq und der unter Druck geratenen Computerchip-Aktien zeigte sich der Frankfurter Neue Markt am Mittwoch schwächer. Beide Indizes des Wachstumswertesegments gaben um rund 1,4 % nach.

Reuters FRANKFURT. Der alle Werte umfassende Index Nemax notierte bei 4 346,68 Punkten, das Blue-Chip-Barometer Nemax 50 bei 4 641,70 Zählern. "Angesichts der Vorgaben halten wir uns noch ganz gut", sagte ein Händler. Der Nasdaq-Future deutet mit einem Minus von 54 Punkten auf eine schwächere Eröffnung der US-Börse hin.

Bei einer nachrichtenarmen Lage fehlten die Käufer, sagte ein anderer Börsianer. Nachhaltige Investitionsbereitschaft, insbesondere aus dem Ausland, käme erst wieder auf, wenn der Kurs des Euro und damit das Vertrauen in den europäischen Markt wieder steige. Dies betreffe aber nicht nur den Neuen Markt, sondern auch den Dax. Die europäische Gemeinschaftswährung war am Mittwoch auf ein neues Allzeittief von unter 83 US-Cents gefallen. Der geringer als erwartete Umsatz von Nortel Networks wirkte sich Händlern zufolge auf den deutschen Konkurrenten Adva Optical Networking AG aus. Die Aktien des Anbieters von optischen Netzwerklösungen gaben um mehr als elf Prozent auf 94,70 Euro nach. Der prozentual größte Verlierer am Markt mit einem Verlust von 31,54 % auf 17,80 Euro war Dino Entertainment. Der Einbruch sei auf die überraschende Ankündigung eines Verlustes für das Jahr 2000 zurückzuführen, sagten Händler. Statt der bisher erwarteten zwölf Mill. DM Gewinn werde nun ein Vorsteuerergebnis von Minus neun Mill. DM erwartet.

Gegen den Trend zulegen konnten die Aktien von Tiptel und Pixelnet. Tiptel verteuerten sich um 20,73 % auf knapp fünf Euro. Das Unternehmen hatte am Morgen bekannt gegeben, den Verlust im dritten Quartal verringert zu haben. Der Verlust der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit habe sich auf 1,9 Mill. DM im dritten Quartal von 3,2 Mill. DM im zweiten Quartal vermindert. Der Fotodienstleister Pixelnet hatte am Dienstagabend eine Erweiterung der Geschäftstätigkeit und die Erhöhung der Umsatzprognose mitgeteilt. Die Papiere stiegen um rund 12 % auf 11,10 Euro.

Ein verhaltenes Debüt erlebten am Mittwoch die Aktien der InfoGenie AG . Der erste Kurs wurde am Morgen mit 5,20 Euro nur knapp über dem Ausgabepreis von 5,00 Euro festgestellt. Am Nachmittag notierte das Papier bei geringen Umsätzen mit 5,05 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%