Index weiter im Plus
Lufthansa fliegen an Dax-Spitze

An der Frankfurter Wertpapierbörse hat der Deutsche Aktienindex (Dax) am Freitag Vormittag zwar einen Teil seiner Gewinne abgegeben, aber weiterhin positiv tendiert. Angeführt von Lufthansa und Infineon Technologies stieg das Börsenbarometer auf 5266 Punkte.

HB/dpa Frankfurt/M. Der Index lag gegen Mittag noch um 0,23 Prozent über dem gestrigen Schlussstand. Am Neuen Markt scheint die Talfahrt vorerst gestoppt: Der Auswahlindex Nemax 50 kletterte um 0,78 Prozent auf 973 Zähler. Positive Vorzeichen auch für den MDax: Der Index der 70 mittelgroßen Standardwerte rückte um 0,38 Prozent auf 4457 Punkten vor.

Die Umsätze am Markt hätten, wie bereits in den vergangenen Tagen, klar unter dem Durchschnitt gelegen, sagte Aktienhändler Igor Ribaric von der Frankfurter SEB Bank. Erneut unter starkem Abgabedruck stehe die Aktie der HypoVereinsbank: Das Papier bildete mit einem Minus von 2,56 Prozent auf 39,94 Euro das Schlusslicht im Dax. Die Bank ist stark bei der geschlagenen Kirch-Gruppe engagiert und mit 17 Prozent größter Kreditgeber bei dem insolventen Berliner Unternehmen Herlitz.

Infineon Technologies reihten sich nach Lufthansa als zweitstärkster Wert auf der Dax-Liste ein. Eine Siemens-Sprecherin bestätigte, dass sich das Unternehmen mittelfristig auf marktschonende Weise von den 41,3 Prozent an Infineon trennen möchte. Die Aktie stieg um 1,43 Prozent auf 24,19 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%