Index wird Donnerstag überprüft
Dax-Ausblick: 3000 Punkte wieder im Visier

Der deutsche Aktienmarkt wird sich nach Einschätzung von Börsianern in der kommenden Woche im Spannungsfeld der zur Veröffentlichung anstehenden Unternehmens- und Konjunkturdaten bewegen. Die Zahl der Optimisten und der Pessimisten in Bezug auf die Aussichten für die Aktienkurse hält sich dabei die Waage.

rtr/vwd FRANKFURT. "Wir sehen den Dax Ende kommender Woche bei 3 050 Punkten", sagte der Aktienstratege Frank Schallenberger von der LBBW. "Ich nehme meinen Optimismus dabei aus der Tatsache, dass die bisher vorgelegten Zahlen eigentlich recht gut ausgefallen sind." Ein anderer Börsianer rechnet hingegen nicht mit positiven Impulsen von den Geschäftszahlen: "Die Berichtssaison ist fast vorüber - da sind kaum noch Überraschungen zu erwarten." Seine Aufmerksamkeit gelte viel mehr den Konjunkturdaten: "Da ist die entscheidende Frage: Wie schlecht wird es denn?"

Die wichtigsten Konjunkturdaten der kommenden Woche sind nach einhelliger Meinung der Experten der Konjunkturindex des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag und der Index des US-Verbrauchervertrauens der Universität von Michigan am Freitag.

Die Euro-Aktienmärkte haben es in den vergangenen Wochen nach erneuten Versuchen nicht geschafft, ihre Widerstandsbereiche um 2 400 Punkte beim EuroStoxx-50 und um 3 000 Zähler im Dax zu überwinden. Verantwortlich dafür seien zunächst einmal die markttechnischen Faktoren, der starke Kursanstieg der zurückliegenden Wochen und die damit einhergehende überkaufte Marktsituation gewesen, wodurch Gewinnmitnahmen veranlaßt worden sind, sagen die Aktienstrategen der Bankgesellschaft Berlin. Als besonders wichtig für die Konsolidierungsphase des Marktes hätten sich die deutschen Konjunkturdaten erwiesen, die Zweifel über die fundamentale Unterstützung des Kursaufschwungs gebracht hätten.

Allianz, Telekom und HVB im Fokus

Mit Spannung warte der Markt vor allem auf die Ergebnisse der beiden Dax-Schwergewichte Allianz und Deutsche Telekom, sagten Börsianer. Schallenberger erhofft sich daneben von den Zahlen der Hypo-Vereinsbank (HVB) positive Impulse für den Gesamtmarkt. Schließlich seien die bisher bekannt gewordenen Ergebnisse der Finanzbranche recht gut ausgefallen.

Die Lufthansa stehe kommende Woche sogar gleich zwei Mal - am Montag und am Mittwoch - im Rampenlicht, hieß es. Nach den enttäuschenden Zahlen für 2002 und dem pessimistischen Ausblick für 2003 bei Tui sei die Frage, wie bei der Lufthansa die Verkehrszahlen für April beziehungsweise die Ergebnisse für das erste Quartal ausgefallen seien.

Im TecDax konzentriere sich das Anlegerinteresse auf die Zahlen des Dax-Aspiranten T-Online am Dienstag, sagten Händler. Für denselben Tag hat auch Wedeco die Veröffentlichung von Ergebnissen angekündigt. Der Hersteller von Wasserdesinfektionsanlagen hatte am Donnerstag die Prognosen für das Gesamtjahr drastisch reduziert.

Börse entscheidet Donnerstag über Index

Analysten erwarten keine Veränderungen im Dax im Zuge der außerordentlichen Index-Entscheidung der Deutschen Börse in der Nacht zum Freitag. Zwar ist MLP wegen zu geringer Marktkapitalisierung vom Abstieg gefährdet. Die Börse hatte aber beim vorangegangenen Überprüfungstermin unter Hinweis auf die Index-Kontinuität einen Wechsel abgelehnt. Mögliche Aufrücker für MLP wären Beiersdorf oder T-Online.

Mit wachsender Aufmerksamkeit verfolgen die Börsianer auch den anhaltenden Kursanstieg des Euro. "Wir nähern uns langsam einem Niveau, wo es kritisch wird", sagte Klaus Schrüfer, Leiter der Anlagestrategie bei der SEB. Ein starker Euro verteuert die Ausfuhren in Länder außerhalb der Euro-Zone und belastet dadurch vor allem die stark exportabhängige deutsche Wirtschaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%