Archiv
Indisch-pakistanische Verhandlungen ohne Beschlüsse zu KaschmirDPA-Datum: 2004-06-28 13:40:36

Neu Delhi (dpa) - Die ersten indisch-pakistanischen Verhandlungen über Kaschmir seit drei Jahren sind ohne konkrete Beschlüsse zu der geteilten Unruheregion zu Ende gegangen.

Neu Delhi (dpa) - Die ersten indisch-pakistanischen Verhandlungen über Kaschmir seit drei Jahren sind ohne konkrete Beschlüsse zu der geteilten Unruheregion zu Ende gegangen.

Die Außenamts- Staatssekretäre Indiens und Pakistans, Shashank und Riaz Khokhar, kündigten am Montag in Neu Delhi aber eine Vereinbarung an, wonach die jeweils andere Seite vor Raketentests informiert wird.

In einer bei dem zweitägigen Treffen verabschiedeten gemeinsamen Erklärung der Atommächte hieß es außerdem, in fremde Hoheitsgewässer geratene Fischer würden sofort freigelassen. Die Botschaften in Neu Delhi und Islamabad würden wieder auf die ursprüngliche Stärke aufgestockt und Generalkonsulate in Karachi (Pakistan) und Bombay (Indien) wiedereröffnet. Ende August sollten die Außenminister beider Länder zusammentreffen.

Die im Zuge der Friedensverhandlungen geführten Gespräche seien «freundlich und konstruktiv» verlaufen. Beide Seiten hätten ihre Hoffnung betont, «dass der Dialog zu einer friedlichen Lösung aller bilateralen Themen führt». Man habe sich darauf verständigt, «den ernsthaften Dialog zur Suche nach einer friedlich ausgehandelten endgültigen Lösung» des Kaschmir-Konflikts fortzusetzen.

Der pakistanische Staatssekretär überbrachte eine Einladung von Präsident Pervez Musharraf an den indischen Premierminister Manmohan Singh, an Indiens Präsidenten A.P.J. Abdul Kalam und an die Führerin der Regierungskoalition in Neu Delhi, Sonia Gandhi. Indien und Pakistan hatten im Januar die Aufnahme von Friedensverhandlungen vereinbart. Die beiden Nachbarn haben seit ihrer Unabhängigkeit von britischer Kolonialherrschaft 1947 drei Kriege gegeneinander geführt, zwei davon um Kaschmir.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%