Indizes im Abwärtstrend
Wall Street im späten Handel deutlich schwächer

Der Krimi um die Wahlauszählung und Ängste vor niedrigeren Unternehmensgewinne drücken den Markt.

Reuters NEW YORK. Der New Yorker Aktienmarkt hat am Donnerstag im späten Handel deutlich schwächer tendiert. Befürchtungen über einen möglicherweise unerwartet hohen Rückgang der US-Unternehmensgewinne und Nervosität vor dem unsicheren Ausgang der amerikanischen Präsidentenwahl hätten den Markt belastet, sagten Händler. Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte verlor 1,76 % auf 10 713,67 Zähler. Der breiter abgestützte S&P 500 verlor bis zum späten Nachmittag 1,9 % auf 1382,47 Punkte. Auch der technologielastige Nasdaq-Composite verlor an Boden und notierte zuletzt deutliche 2,99 % tiefer bei 3134,99 Zählern.

"Solange es keine Neuigkeiten zum Wahlausgang gibt, werden die Märkte angespannt bleiben", sagte Jeffrey Davis, Chef-Analyst bei State Street Global Advisors. Die Technologiewerte gerieten zusätzlich unter Druck, als der Computerkonzern IBM seine Umsatzwachstumserwartungen am Mittwoch nach unten korrigiert hatte. IBM verloren bis am Nachmittag 2 % und notierten zuletzt auf 98 $. Ein Hauptaugenmerk richtete sich im Nasdaq auf die Titel des Computerherstellers Dell, die vor dem nach Börsenschluss erwarteten Umsatzbericht rund 9 % auf 27-9/16 $ verloren.

Im Dow-Jones-Index zählte vor allem Walt Disney Corporation zu den großen Verlierern. Die Aktie des Unterhaltungskonzerns gab im späten Handel 5-5/8 $ auf 31-1/4 $ nach, nachdem das Unternehmen niedrigere Einnahmen aus der Fernsehwerbung angekündigt hatte. General Electric verschlechterten sich um 1,6 % auf 53-11/16 $ und die Titel des Tabakkonzerns Philipp Morris notierten im Zuge der Klage der EU-Kommission gegen das Unternehmen zuletzt 5,28 % tiefer auf 34-3/4 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%