Indonesien am schlimmsten betroffen
Bislang mindestens 169 Menschen durch Unwetter in Südostasien

Meteorologen sagten für die kommenden Tage einen Rückgang der Niederschläge voraus. Die bevorstehende Monsunzeit könnte die Lage aber wieder verschärfen.

afp JAKARTA. Bei den folgenschwersten Regenfällen seit mehr als zehn Jahren in Südostasien sind nach offiziellen Angaben vom Montag bislang mindestens 169 Menschen ums Leben gekommen. In Indonesien, Malysia und Thailand führten die Regenmassen zu Überschwemmungen und Erdrutschen. Meteorologen sagten für die kommenden Tage einen Rückgang der Niederschläge voraus. Die bevorstehende Monsunzeit könnte die Lage aber wieder verschärfen.

Am schlimmsten war Indonesien von den Unwettern betroffen. Dort wurden mindestens 98 Menschen getötet, über hundert galten als vermisst. Auf der besonders schwer betroffenen Insel Sumatra mussten die Behörden mehrere tausend Menschen evakuieren. Tausende Hektar Reisfelder standen bis zu zwei Meter unter Wasser, Straßenverbindungen waren unterbrochen. Etwa 8000 Menschen in der Provinz West Sumatra seien von den Wassermassen eingeschlossen, berichtete die Tageszeitung "Kompas". Die Provinzhauptstadt Banda Aceh lag im Dunkeln, nachdem die Stromversorgung zusammengebrochen war. Auch die Telefonleitungen waren unterbrochen.

Im Süden Thailands kamen 51 Menschen ums Leben. Die Fluten zerstörten viele Fisch- und Krabbenfarmen. Rund 700.000 Stück Vieh verendeten laut der "Bangkok Post". In der am schlimmsten betroffenen Provinz Songkha begannen die Wassermassen inzwischen abzufließen, trotz neuer heftiger Schauer am Sonntagabend. In den angrenzenden Regionen Malaysias waren über 20 Tote zu beklagen, auch hier mussten Tausende ihre Häuser verlassen. Meteorologen rechnen von kommender Woche an mit neuen Regenfällen an der malaysischen Ostküste.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%