Archiv
INDUS: Schwächerer Trend im April und Mai - besondere Anstrengungen nötigDPA-Datum: 2004-07-06 11:55:26

BERGISCH GLADBACH (dpa-AFX) - Die Beteiligungsgesellschaft INDUS < INH.FSE > hat in den Monaten April und Mai erwartungsgemäß ein schwächeres Wachstum als noch im ersten Quartal verzeichnet. Während der Umsatz im ersten Quartal noch um 13 Prozent gestiegen sei, schwächte sich das Wachstum in den ersten fünf Monaten auf rund 9 Prozent ab, teilte INDUS am Dienstag in Bergisch Gladbach mit. Dieser Trend sei jedoch erwartet worden, da die INDUS-Beteiligungen durch gestiegene Preise, etwa für Öl oder Stahl, betroffen seien. Der Umsatzerlös im Zeitraum Januar bis Mai lag bei 290 Millionen Euro.

BERGISCH GLADBACH (dpa-AFX) - Die Beteiligungsgesellschaft INDUS < INH.FSE > hat in den Monaten April und Mai erwartungsgemäß ein schwächeres Wachstum als noch im ersten Quartal verzeichnet. Während der Umsatz im ersten Quartal noch um 13 Prozent gestiegen sei, schwächte sich das Wachstum in den ersten fünf Monaten auf rund 9 Prozent ab, teilte INDUS am Dienstag in Bergisch Gladbach mit. Dieser Trend sei jedoch erwartet worden, da die INDUS-Beteiligungen durch gestiegene Preise, etwa für Öl oder Stahl, betroffen seien. Der Umsatzerlös im Zeitraum Januar bis Mai lag bei 290 Millionen Euro.

Zudem kündigte der Vorstandsvorsitzende Helmut Ruwisch an, dass in diesem Jahr besondere Anstrengungen nötig seien. Im Hinblick auf die Entwicklung des ifo-Geschäftsklimaindexes und der Rohstoffpreiserhöhungen bedürfe es "besonderer Anstrengungen ein wie bisher befriedigendes Ergebnis zu erreichen", betonte Ruwisch. "Wir arbeiten weiterhin daran, 2004 einen Umsatz in Höhe von über 740 Millionen Euro zu erzielen."

Auf der Hauptversammlung am Montag wurde zudem beschlossen, für das Geschäftsjahr 2003 eine Dividende von 1,18 Euro (Vorjahr: 1,15 Euro) zu zahlen. Insgesamt fließen laut INDUS den Anteilseignern 21,24 Millionen Euro zu (Vorjahr: 20,7 Millionen Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%