Infineon führt Gewinnerliste an
Dax nimmt locker die Marke von 4 700 Punkten

Der deutsche Aktienindex Dax hat am Montag bei einem kräftigen Kursanstieg mühelos die Marken von 4 600 und 4 700 Punkten genommen. Gegen 18.30 Uhr stand der Leitindex mit einem Plus von 3,27 % bei 4 733,34Punkten.

dpa FRANKFURT/MAIN. "Allgemein ist die Stimmung gut", sagte ein Hamburger Händler. Das dominierende Thema sei die Zinsentscheidung der nächsten Tage in den USA und im Euroland. "Anleger sind zuversichtlich und ziehen alle Branchen nach oben", sagte er. Um der Konjunktur einen Schub zu verleihen, sei eine heftige Zinssenkung nötig. Eine Reduzierung um 25 Basispunkte reiche nicht aus, um eine Wende einzuleiten.

Im europäischen Ausland zeigten die Kurse ebenfalls nach oben. Der Pariser Leitindex CAC-40 legte um 2,8 % auf 4 488 Punkte zu. Der FTSE-100-Index in London lag mit 5 209 Zählern um 2 % höher. Der Euro-Stoxx-50-Index lag mit 3 % im Plus bei 3 607 Punkten.

Der Dow-Jones-Industrial-Index präsentierte sich am Nachmittag ebenfalls in guter Verfassung und hob um 1,8 % auf 9442 Zähler an. An der Computerbörse Nasdaq schob sich der Composite-Index um 2,5 % auf 1789 Punkte.

In der Spitzengruppe lag Infineon mit einem Anstieg von 8,30 % auf 19,20 ?. "Wenn die Konjunktur wieder zulegt, wird Infineon einer der ersten sein, der gute Zahlen bekommt", sagte der Händler. Konzernchef Ulrich Schumacher hatte angekündigt, dass sich die Situation der Branche wohl schneller verbessern werde als viele derzeit noch annehmen.

In Erwartung guter Zahlen für das dritte Quartal deckten sich die Anleger vorsorglich mit Aktien von MLP ein. Das brachte dem Finanzdienstleister ein Kursplus von 4,2 % auf 73,2 ? und den Platz nahe der Dax-Spitze.

Die Investmentbank Lehman Brothers nahm SAP in ihr Empfehlungs- Portfolio auf. Die Börse honorierte die Nachricht mit einem Aufschlag von 5,6 % auf 123,50 ?.

Die Lufthansa-Aktie gewann 0,8 % auf 11,54 ?, obwohl die Analysten von Merrill Lynch die Gewinnprognosen der Fluggesellschaft drastisch gesenkt hatten. Lufthansa stünde aber im internationalen Vergleich noch mit am besten da, sagte Mathias Christmann, der Wertpapiere im Hause Delbrück analysiert.

Die Vorzugsaktie von Hugo Boss - im MDax notiert - zog um 2,5 % an und kostete 20,70 ?. Das Unternehmen machte in den zurückliegenden neun Monaten einen Gewinn je Aktie von 1,67 ?, ein Plus von 23 %.

Der Rentenmarkt zog kräftig an: Der Bund Future gewann 0,24 % auf 112,37 Punkte, der REX 0,05 % auf 116,49 Punkte. Die Umlaufrendite sank von 4,12 % am Freitag auf 4,11 %. Der Euro gab erneut nach. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 0,8961 (Freitag: 0,9056) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 2,1826 (2,1598) DM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%