Infineon und Lufthansa schwach
Dax dreht ins Minus

Die deutschen Aktien haben am Dienstagvormittag uneinheitlich tendiert. Der Deutsche Aktienindex Dax drehte zuletzt ins Minus und verlor 0,24 % auf 4 229,61 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Dagegen gewann der Nemax 50 am Neuen Markt 0,46 % auf 782,29 Zähler. Auch der MDax der 70 mittelgroßen Standardwerte verbesserte sich um 0,35 % auf 3 992,38 Punkte. Händler sprachen von "relativ geringen Umsätzen", da sich die Anleger vor der möglichen Zinsentscheidung durch die US-Notenbank Fed zurückhielten.

Die Aktien der Lufthansa konnten von der Krise von Swissair nicht profitieren und verloren 3,70 Prozent auf 10,14 Euro. Die schwer angeschlagene Schweizer Traditionsfluglinie wird von den Banken übernommen. Noch schwächer notierten Infineon mit einem Verlust von 6,85 % auf 11,97 Euro.

Bester Wert im Dax waren die Titel des Pharmakonzerns Schering mit einem Aufschlag von 2,02 % auf 55,63 Euro. Das Berliner Unternehmen erwartet aus dem Verkauf seines 24-prozentigen CropScience-Anteils an den Leverkusener Chemiekonzern Bayer einen Erlös von 1,5 Mrd. Euro. Bayer verloren dagegen 0,75 % auf 30,25 Euro.

Die T-Aktie konnte nur kurze Zeit von einem Pressebericht profitieren, wonach die Bonner einen großen Teil der Verlust bringenden Tochter DeTe Immobilien verkaufen wollen. Zuletzt fiel das Papier der Deutschen Telekom um 1,15 % auf 16,31 Euro. "Wenn die Meldung stimmt, ist das positiv zu bewerten, da die Deutsche Telekom die Verschuldung senken kann", sagte Analyst Hans-Peter Kuhlmann von der Baden Bank. -Württembergischen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%