Archiv
Infineon verkauft Consumer-Elektronik-Sparte in die Schweiz

Das Münchner Technologieunternehmen hat sein Halbleitergeschäft für Consumer-Elektronik an die Schweizer Micronas Semiconductor Holding verkauft. Die Übernahme für 250 Mill. Euro sei rückwirkend zum 1. August vereinbart worden.

dpa ZÜRICH/MÜNCHEN. Das Münchner Halbleiterunternehmen Infineon Technologies AG hat sein Halbleitergeschäft für Consumer-Elektronik an die Schweizer Micronas Semiconductor Holding AG verkauft. Die Übernahme für 250 Mill. Euro (488,9 Mill. DM) sei rückwirkend zum 1. August vereinbart worden, teilten beide Unternehmen am Dienstag mit. Infineon wolle sich auf die Kommunikationsmärkte konzentrieren, sagte der Vorstandsvorsitzende, Ulrich Schumacher.

Micronas, Anbieter von Halbleiter- Systemlösungen, übernehme die rund 130 Angestellten sowie Entwicklungs- und Vertriebsaktivitäten. In dem Bereich werden Halbleiter für Fernseher und Videorecorder- Anwendungen entwickelt. Er nimmt nach den Angaben weltweit eine führende Position im 100-Hz-Markt ein. Der Bereich machte im Geschäftsjahr 1999/2000 einen Umsatz von rund 135 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%