Archiv
Infineon will über Kapitalerhöhung informieren

vwd MÜNCHEN. Nach den Gerüchten der vergangenen Tage über die geplante Kapitalerhöhung will die Infineon Technologies AG, München, nunmehr in einer Telefonkonferenz kommenden Montag über Details der Kapitalmaßnahme informieren. Das geht aus der am Donnerstag veröffentlichten Einladung des Unternehmens hervor. Als Gesprächspartner stehen demnach Vorstandsvorsitzender Ulrich Schumacher und Finanzvorstand Peter Fischl zur Verfügung. Der Halbleiterhersteller hatte die Kapitalerhöhung für die nächsten Wochen, spätestens bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres (30. September) angekündigt. Dabei sollen maximal 60 Mio Stückaktien - entsprechend 120 Mio EUR des Grundkapitals ausgegeben werden.

Marktgerüchte der vergangenen Tage hatten als Zeitpunkt für die Plazierung der Anteile durch Commerzbank und Goldman Sachs die kommende Woche genannt. Infineon Finanzvorstand Peter Fischl hatte vorige Woche erklärt, das Unternehmen strebe an, das genehmigte Kapital voll auszuschöpfen. Die Mittel sollen seiner Darstellung zufolge für Investitionen in die 300mm-Technologie verwendet werden. Auch Akquisitionen wollte er nicht ausschließen. Darüber hinaus sollen "die Schulden im Rahmen gehalten" werden, hatte Fischl erklärt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%