Inflation steigt auf 1,3 Prozent
Öl treibt Verbraucherpreise

Die Rekordpreise für Benzin und teureres Heizöl haben die Kosten für die Lebenshaltung im Februar deutlich in die Höhe getrieben.

HB/dpa WIESBADEN. Beträchtliche Aufschläge für Heizöl, Benzin und Diesel haben im Februar die jährliche Teuerungsrate auf 1,3 Prozent nach 1,1 Prozent im Januar klettern lassen. Allein von Januar auf Februar zogen die Verbraucherpreise im Schnitt um 0,5 Prozent an. Dies teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit.

Für Heizöl mussten die privaten Haushalte im Februar 27,8 Prozent mehr bezahlen als vor einem Jahr. Innerhalb eines Monats legten die Heizölpreise 7,9 Prozent zu. An den Tankstellen wurden 14,4 Prozent mehr kassiert als im Februar 2002. Ohne den preistreibenden Effekt der Energie hätte die jährliche Inflationsrate nur 0,6 Prozent betragen.

Überdurchschnittliche Preiserhöhungen wurden allerdings auch bei Krankenhäusern (3,7 Prozent) und Verkehrsdienstleistungen (2,4 Prozent) festgestellt. Zeitungen und Zeitschriften kosteten 3,1 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Bremsend auf die allgemeine Teuerung wirkte sich die Entwicklung bei Lebensmitteln aus. Obwohl die Statistiker auch hier einen Preisschub von 0,5 Prozent im Februar registrierten, waren Nahrungsmittel immer noch 1,9 Prozent günstiger als vor Jahresfrist. Gemüse konnte sogar 11,2 Prozent günstiger eingekauft werden.

Darüber hinaus dürfte auch die Aufwertung des Euro einen Teil des Importpreisanstiegs absorbiert haben. In den nächsten Monaten wird die Entwicklung an der Preisfront entscheidend vom Geschehen am Golf abhängen. Erst wenn die derzeit hohen Ölpreise wieder nachgeben, wird auch von der Europäischen Zentralbank mit einem allmählichen Rückgang der Inflationsraten gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%