Inflationsdruck geht zurück
Wirtschaftsexperten erwarten US-Zinssenkung

Der Offenmarktausschuss der US-Notenbank (Fed) tagt am Dienstag und Mittwoch. Experten erwarten eine Senkung des Leitzinssatzes um 50 Basispunkte.

dpa-afx WASHINGTON. Wirtschaftsexperten erwarten, dass die US-Notenbank Fed den Leitzins zu Ende ihrer für (den heutigen) Dienstag und Mittwoch angesetzten Offenmarktausschusssitzung senken wird. Als Grund nannten sie den schwachen Anstieg der Kerninflation und den Rückgang der Industrieproduktion im Dezember.

Die Inflationsrate kletterte im letzten Monat des vergangenen Jahres um 0,1%; hierbei handele es sich um das schwächste Wachstum seit 12 Monaten. Die Industrieproduktion habe den stärksten Rückgang seit Juni des Jahres 1998 hinter sich. Bei dem Gesamtminus der Industrieproduktion im vierten Quartal des vergangenen Jahres handele es sich um die stärkste Wachstumsabkühlung seit der US-Rezession im Jahr 1991.

Positiv hoben die Experten hervor, dass der Inflationsdruck zurück gehe. Zudem eröffne die andauernde Rezession in der Industriebranche die Möglichkeit zu einer weiteren Leitzinssenkung. Diese könne als Wachstumsmotor für die gesamte Wirtschaft

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%