Archiv
Inflationsrate in Euro-Zone im Oktober wie erwartet gesunken

Die Jahresteuerung in der Euro-Zone ist im Oktober erwartungsgemäß gesunken. Die Verbraucherpreise seien im Jahresvergleich nur noch um 2,4 % nach 2,5 % im September gestiegen, teilte das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) am Freitag in Brüssel mit.

Reuters BRÜSSEL. Die Kernrate ohne Energie und Nahrungsmittel habe im Oktober 2,3 % nach 2,2 % im September betragen. Im Monatsvergleich sanken die Verbraucherpreise den Angaben zufolge im Oktober um 0,1 (September plus 0,3) Prozent, die Kernrate nahm um 0,2 (0,1) Prozent zu. Analysten hatten im Schnitt eine Jahresteuerung von 2,4 % und in der Kernrate im Jahresvergleich von 2,2 % prognostiziert.

Die Inflationsraten werden auf Basis der harmonisierten Berechnungsmethode (HCPI) ermittelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%