Archiv
Information auf allen Kanälen

Mobile Zielgruppenportale lassen sich genau auf den Bedarf der Anwendergruppe einrichten. Die Anwender können zu jeder Zeit auf Mails reagieren, ihre Kontakte einsehen, einen Gruppenkalender pflegen und ihre Angebote oder Profile verschicken.

Rufen wir uns die Entwicklung des Radios ins Gedächtnis. Von einem Gerät, das vor langer Zeit mehr oder weniger gut Sprache und Musik ins Haus brachte, liefert es uns heute Informationen jeder Art, egal wo wir uns aufhalten. Nicht nur die Sprache und die Musik in höchster digitaler Audio Qualität, sondern jede Menge digitale Daten auf das Display oder angeschlossene Navigationssystem. Darüberhinaus liefert das Fernsehen nun auch die Bilder dazu.

All diese Multimedia-Informationen sind speziell für das Empfangsgerät aufbereitet und werden zielgerichtet und zeitgesteuert über die verschiedenen Kanäle ausgestrahlt. Achten Sie darauf, wie und wann die Werbung fürs Radio oder Fernsehen ausgestrahlt wird.

Sie fragen sich gerade, warum ich hier übers Radio schreibe?

Erstens, weil unser heutiges Multifunktions-Handy doch im Grunde nichts anderes ist, als ein Radio. Es unterscheidet sich jedoch dadurch, dass es auch antworten kann. Wir empfangen und schicken Informationen fast zu 100% ziel-, zeit- und empfänger-gesteuert.

Und zweitens, weil ich nicht müde werde, immer wieder darauf hinzuweisen, dass WAP das Wireless Application Protokoll ist und die Übertragungsgeschwindigkeit der Daten von den Techniken wie GSM, GPRS oder UMTS abhängt. TCP/IP wurde ja auch nicht verteufelt, als wir uns die ersten Seiten im Internet über den analogen Telefonanschluss ansahen. Viele der Anwendungen im GSM Netz sind gescheitert, weil es 2000 kaum Handys mit Browser auf dem Markt gab und die wenigsten Anbieter dabei an die geringe Übertragungsrate, die komplexe Bedienung, an die Größe des Displays und was noch viel wichtiger ist, an den persönlichen Nutzen für den Anwender gedacht haben. Viele sprachen schon vom mobilen Internet auf dem Handy und erzeugten damit eine falsche Erwartungshaltung. Jeder versteht, dass dies mit GSM und dem kleinen Display unmöglich war und auch heute noch ist.

Kaum einer versteht, dass mit der Technologie ein ganz neuer Dienstleistungsbereich entsteht, mit dem sich nicht nur Geld verdienen lässt, sondern auch neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Gute Beispiele sind die WAP-Dienste der Bundesbahn und der Lufthansa, die häufig genutzt werden und sicherlich die Kundenbindung und Zufriedenheit erhöhen. Mit ausgereiften wireless Organizer Lösungen, basierend auf der o3sis Technologie, lässt sich heute schon Geld verdienen, wenn ein vernünftiges Geschäftsmodell dahinter steht. Einige der Mobilfunkanbieter und Portalbetreiber bieten diese mobile Datendienste an und haben bereits über 4 Millionen aktive Benutzer.

Sehen wir das Handy doch als Ergänzung zu den übrigen Datenendgeräten. Wir haben dies in der Regel immer dabei. Für welche der mobilen Lösungen oder Informationen sich der Anwender entscheidet, hängt sicher vom persönlichen Nutzen ab.

Aber eins ist sicher, mit GPRS werden nun die Daten mit annähernd ISDN Geschwindigkeit aufs Handy übertragen und es sind weit weniger Bytes als im Internet, wenn die richtige Technologie darunter liegt. Z.B. sollte die Darstellung über "Content Adaptation" auf das jeweilige Display vom Endgerät optimiert sein und bei Verbindungsabbruch über "Session Management" die Session gehalten werden, bis die Verbindung neu aufgebaut ist. Mit dem neuen T68i Handy lassen sich sogar schon email-Anhänge im .txt und .gif Format darstellen. Und GPRS zu MByte-Preisen ist selbst heute schon wesentlich preiswerter, als die SMS Nachrichten, die auf 120 Byte festgelegt sind.

Denken Sie mal darüber nach, welche Möglichkeiten in diesem Umfeld "permission Marketing" bietet, weil der Anwender die Werbung für bestimmte Produkte zur vorgegebenen Zeit, Ort oder nach Bedarf in seinem Profil erlaubt hat.

Mobile Zielgruppenortale wie z.B. das www.sct-mobile.net für IT-Freiberufler lassen sich genau auf den Bedarf der Anwendergruppe einrichten. Die Anwender können nun zu jeder Zeit auf Mails reagieren, ihre Kontakte einsehen, einen Gruppenkalender pflegen und ihre Angebote oder Profile verschicken.

Schreiben Sie dem Autor: dieter.graefingholt@sct-mobile.net

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%