Informationen aus Verhandlungskreisen
GM bereitet angeblich Mitteilung zu Daewoo vor

Der US-Autonkonzern General Motors (GM) will sich nach Informationen aus Verhandlungskreisen in der übernächsten Woche zum Stand der Übernahmeverhandlungen mit dem südkoreanischen Automobilhersteller Daewoo Motor äußern.

rtr SEOUL. "Wir bewegen uns und es gibt definitiv einige Aktivität", verlautete aus den Kreisen. "Gehen Sie davon aus, dass sie in der übernächsten Woche etwas hören werden." Der für Allianzen und Partnerschaften zuständige GM-Manager Alan Perriton stimme gegenwärtig in Japan die Pläne des Konzerns mit dem für die Region Asien-Pazifik zuständigen GM-Präsidenten Rudy Schlais ab. Perriton werde in der kommenden Woche in Seoul erwartet, hieß es in den Kreisen. Bei GM war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

GM und sein italienischer Partner Fiat führen bereits seit einigen Monaten Gespräche mit den Kreditgebern des hochverschuldeten südkoreanischen Autobauers über eine vollständige oder teilweise Übernahme des Unternehmens. Die Gesamthöhe der Verbindlichkeiten von Daewoo Motor belief sich zu Jahresende 2000 auf umgerechnet etwa 38 Mrd. DM. Dem standen Vermögenswerte von umgerechnet 15 Mrd. DM gegenüber.

Der südkoreanische Finanzminister Jin Nyum hatte am Dienstag gesagt, er rechne mit baldigen Fortschritten in den Gesprächen mit GM. Der wirtschaftliche Berater des südkoreanischen Präsidenten, Lee Ki-ho, sagte einen Tag später, der Hauptgläubiger von Daewoo, die staatliche Korea Development Bank (KDB), werde voraussichtlich im Juni eine Absichtserklärung mit GM unterzeichnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%