Infos, Checkliste etc.
Interpol bietet neuen Service gegen Computer-Viren an

Reuters PARIS. Die internationale Polizeiorganisation Interpol bietet Internet-Surfern Hilfe gegen Computer-Viren an. In einer neuen Rubrik der Website www.interpol.int könnten sich Computernutzer über die zerstörerischen Programme auf dem Laufenden halten, teilte Interpol-Generalsekretär Ronald Noble am Montag im französischen Lyon, dem Sitz der Behörde, mit. Die Rubrik informiere zum Beispiel über in E-Mails enthaltene Viren. Diese verschaffen sich über die elektronische Post Zugang zu den Computer-Festplatten der Adressaten und richten dort Schaden an.

Unternehmen könnten anhand einer Checkliste überprüfen, ob ihre Datenverarbeitung ausreichend gegen Viren geschützt sei, sagte Noble. "Computer-Viren stellen eine wirkliche Bedrohung dar." Die Ermittlungen gegen internationale Kriminalität dieser Art seien besonders schwierig. Im Mai vergangenen Jahres hatte der Virus "I Love You" E-Mail-Systeme blockiert, Server lahm gelegt und weltweit Schäden in Milliarden-Höhe verursacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%