Infratest-Studie
Breiteres Angebot könnte Online-Brokern aus der Krise helfen

Ein breiteres Serviceangebot und eine größere Produktpalette kann Online-Brokern einer Studie zufolge aus der Krise im Kundengeschäft helfen.

dpa-afx MÜNCHEN. Jeder dritte Kunde der im Internet tätigen Wertpapierhändler wünsche sich von seinem Broker zusätzliche Angebote wie Geldanlagen, Fondssparpläne und Produkte anderer Banken, berichtete das Marktforschungsinstitut NFO Infratest am Freitag in München. Jeder fünfte Online-Kunde interessiere sich für Kredite, Finanzierungsangebote und Versicherungsverträge.

Auch im Internet bereitgestellte Analysten-Reports und Anlageempfehlungen können demzufolge Online-Wertpapierhändlern helfen, das Geschäft mit alten Kunden auszuweiten und neue Kunden anzuwerben. Im Zuge der Börsenflaute machen die rückläufige Zahl der Transaktionen und sinkende Provisionserlöse den Internet-Brokern zu schaffen. Für die Studie hatte NFO Infratest 992 Menschen befragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%