Archiv
Initiative D21 fordert Gütesiegel für E-Commerce

Die Initiative D21 der deutschen Wirtschaft fordert mit Nachdruck ein Gütesiegel für Geschäfte im Internet. "Wir haben in Deutschland einen enormen Nachholbedarf bezüglich des Vertrauens in den online-Handel," betonte der Leiter der D21-Arbeitsgruppe "Selbstregulierung", Hartmut Elbert, am Montag in Berlin. Das sei am Besten durch Einhaltung des D21-Qualitätsmaßstabs für Angebote im Internet zu schaffen.

ddp BERLIN. Bislang ist der private Internethandel in Deutschland oft am mangelnden Vertrauen der Verbraucher gescheitert, stellte Elbert fest. Dabei könnten nach Auffassung der Stiftung etwa Online-Banking und der Einkauf im Netz (E-Commerce) reibungsloser sein, wenn es weniger namenlose Anbieter und Unsicherheiten bei der Geschäftsabwicklung gebe. Nach den Plänen der Initiative sollen Internet-Anbieter von Gütesiegelanbietern auf Seriosität und Qualität geprüft werden und ein entsprechendes Gütesiegel erhalten. Damit könnten sie dann ihre Internetseiten kennzeichnen. Gleichzeitig werde den Verbrauchern empfohlen, auf diese Gütesiegel zu achten. Wichtig sei aber, dass diese Gütesiegel einem bestimmten Mindeststandard entsprechen.

Um ihr Ziel zu erreichen, hat die Initiative D21 in Zusammenarbeit mit dem Bundeswirtschaftsministerium und der Arbeitsgemeinschaft der Verbraucherverbände entsprechende Qualitätskriterien für Online-Angebote entwickelt. Die Initiative D21 e.V. ist ein Zusammenschluss von über 200 Unternehmen mit dem Ziel, den Wandel von der Industrie- zur Informationsgesellschaft in Deutschland zu beschleunigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%