Archiv
Inktomi: Noch nicht überm Berg

Die Stimmung bei Softwarehersteller Inktomi bleibt trotz Umsatzsteigerung verhalten. Das Unternehmen konnte im dritten Quartal den Umsatz im Vergleich zum vorhergehenden Quartal um fünf Prozent auf 39,6 Millionen Dollar erhöhen.

Damit konnten die Erwartungen der Analysten um 15 Prozent übertroffen werden. Das war die erste Steigerung gegenüber dem vorhergehenden Quartal seit Anfang 2001. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum fiel der Umsatz allerdings um 36 Prozent. Mit einem Fehlbetrag von 17 Cents pro Aktie fiel der Verlust einen Cent geringer aus als erwartet. Die Investment Bank Goldman Sachs hebt die Umsatzprognosen für das Fiskaljahr 2001 um zehn Millionen Dollar auf 193 Millionen Dollar an. Das Geschäft von Inktomi dürfte sich erst wieder erholen wenn sich der Aufschwung bei Herstellern von Enterprise Hardware und Service Providern belebt . Deshalb empfiehlt Goldman Sachs die Aktie weiterhin nur zu "halten".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%