Inlandsabsatz um 3 % gesunken
Deutsche BP AG steigert den Jahresüberschuss um 23%

Die gestiegenen Ölpreise haben die Kassen des Mineralölkonzerns gefüllt.

vwd HAMBURG. Die Deutsche BP AG, Hamburg, hat im Geschäftsjahr 1999 den Jahresüberschuss auf 473 (585) Mill. DM gesteigert. Der Konzernumsatz einschließlich Mineralölsteuer nahm vor allem als Folge des gestiegenen Ölpreises um 1,3 Mrd. auf 21,1 Mrd. DM zu, sagte Vorstandsvorsitzender Uwe Franke am Dienstag in Hamburg. Der inländische Mineralölabsatz sank um drei Prozent auf 123 Mill. t. Der Mineralölprodukte-Absatz fiel um vier Prozent auf 16,4 Mill. t. Das operative Ölergebnis (Ergebnis vor Sonderfaktoren) habe trotz schwieriger Marktbedingungen eine befriedigende Höhe erreicht, zu der weitere Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen beigetragen hätten.

Die durch steigende Warenbezugskosten gesunkenen Margen haben seinen Angaben zufolge jedoch zu einem Gewinnrückgang um fast 60 % geführt. Dies sei zu einem wesentlichen Teil auf den Raffineriesektor zurückzuführen, der für das Berichtsjahr einen operativen Verlust ausweise.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%