Insgesamt 15 Prozent der Belegschaft
Wall Street Journal: Infineon will 5 000 Stellen streichen

Reuters FRANFURT. Der Halbleiterkonzern Infineon will einem Zeitungsbericht zufolge 5.000 Stellen oder 15 Prozent seiner Belegschaft streichen. Der Aufsichtsrat werde am Mittwoch über Stellenstreichungen beraten und voraussichtlich in den nächsten Tagen damit an die Öffentlichkeit gehen, berichtete das "Wall Street Journal" (WSJ) in seiner Mittwochausgabe unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise. "Wir wissen, dass es Pläne gibt, einige Stellen zu streichen", sagte Sybille Wankel von der IG Metall dem Bericht zufolge. Infineon-Chef Ulrich Schumacher hatte am Montag einen Einstellungsstopp für das Unternehmen angekündigt und auch Jobkürzungen auf Grund der sinkenden Nachfrage nicht ausgeschlossen.

Am Montag hatte die Siemens-Tochter für das dritte Quartal einen Fehlbetrag von 598 Millionen Euro bekannt gegeben. Im Jahr zuvor hatte das Unternehmen im gleichen Zeitraum noch einen Gewinn von 366 Millionen Euro verbucht. Zudem teilte Infineon mit, keine Erholung auf dem Halbleitermarkt zu sehen.

Service:

WSJE: Germany's

Infineon

Is Likely To Announce Job Cuts

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%