Insgesamt abwartende Haltung bei Händlern
Aktien Hongkong tendieren etwas schwächer

vwd HONKONG. Etwas leichter ging die Hongkonger Börse am Montag aus dem Handel. Der Hang-Seng-Index verlor 0,3 Prozent bzw. 50,34 Punkte auf 15 230,22. Das Tageshoch lag bei 15 304,66 Zählern und das Tagestief bei 15 177,80. Das Handelsvolumen betrug 10,14 (11,3) Mrd. HK-$.

Kursverluste bei verschiedenen Telekomwerten wurden von Kursgewinnen bei ausgewählten Immobilientiteln teilweise wettgemacht. Insgesamt habe jedoch eine abwartende Haltung bei Investoren vorgeherrscht, sagten Händler. Die Aufmerksamkeit richte sich auf das im Wochenverlauf erwartete US-Verbrauchervertrauen und die Rede von Alan Greenspan, hieß es.

New World Development stiegen um 5,7 Prozent auf 13,95 HK-$. Den Hintergrund dafür bildeten die Dementis des Unternehmens zu Spekulationen, nach denen eine Platzierung von neuen Aktien geplant sei.

Darüber hinaus gab es angesichts einer frühzeitig erwarteten US-Zinssenkung eine verbesserte Stimmung für Immobilientitel, von der auch andere Aktien aus diesem Sektor profitierten. Sun Hung Kai Properties erhöhten sich um 4,5 Prozent auf 3,75 HK-$, Henderson Land stiegen um 4,7 Prozent auf 49,40 HK-$. Bei einem schwachen Sentiment für Telekomtitel gaben Hutchison Whampoa um 1,1 Prozent auf 89,75 HK-$ ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%